fbpx

Ergotherapie

Damit wir Ihnen die bestmögliche Behandlung bieten können und der Ablauf so entspannt wie möglich ist, erhalten Sie hier ein paar Informationen.

Ergotherapie

Damit wir Ihnen die bestmögliche Behandlung bieten können und der Ablauf so entspannt wie möglich ist, erhalten Sie hier ein paar Informationen.

Ergotherapie

Damit wir Ihnen die bestmögliche Behandlung bieten können und der Ablauf so entspannt wie möglich ist, erhalten Sie hier ein paar Informationen.

Gut zu wissen

  • Bitte denken Sie bei Ihrem ersten Termin neben der Verordnung Ihres Arztes an eventuell vorhandene Behandlungsunterlagen, wie SPZ-Berichte oder Reha-Dokumentationen.

  • Ergotherapeutische Leistungen sind Versicherungsleistungen der Krankenkassen. Allerdings übernehmen die Krankenkassen nicht in jedem Fall die Gesamtkosten. Im Normalfall ist eine Eigenbeteiligung vorgesehen, die sich wie folgt zusammensetzt: 10,00€ Rezeptgebühr + 10% des Rezeptwertes. Wir bitten Sie, die Rezeptgebühr bis zur zweiten Behandlung zu bezahlen.  Unsere Rezeption, wird Ihnen den genauen Betrag mitteilen. Sollten Sie von der Rezeptgebühr befreit sein, bringen Sie bitte ihre Befreiungskarte zur Kopie mit.

  • Eine kassenärztliche Verordnung ist in der Regel bis 14 Tage nach Ausstellungsdatum gültig; und darf auch nicht länger als 14 Tage unterbrochen werden. Achten Sie bitte mit uns gemeinsam darauf, dass diese Fristen eingehalten werden.

  • Jeder kann einmal verhindert sein. Wir versuchen ihre Wünsche in der Termingestaltung zu berücksichtigen. Falls Sie einmal verhindert sein sollten, Ihren vereinbarten Termin wahrzunehmen, bitten wir Sie, uns mindestens 24Stunden vorher zu informieren. Nur so können wir den Termin weitervergeben. Wir behalten uns vor, nicht rechtzeitig abgesagte Termine in voller Vergütungshöhe in Rechnung zu stellen.

  • Bitte beachten Sie, dass die Regelbehandlungszeit je nach Verordnung des Arztes zwischen 30 und 60 Minuten liegt. Laut Krankenkasse müssen innerhalb der Behandlungszeit regelmäßige Dokumentationen , eventuell angeforderte Arztberichte sowie notwendige Beratungsgespräch der Eltern oder weiteren Angehörigen durchgeführt werden. Aus diesem Grund kann die reine Behandlungszeit eines Patienten variieren.

  • Entweder haben Sie ein Privatrezept über eine ergotherapeutische Leistung erhalten oder Sie möchten aus eigenem Antrieb heraus aktiv gegen Ihre Beschwerden vorgehen. Erkundigen Sie sich vor dem ersten Termin über Ihren Versicherungsstatus und klären Sie eine mögliche Kostenübernahme durch Ihre Privatversicherung bzw. private Zusatzversicherung. Werden einzelne Abrechnungspositionen oder Teile der Rechnung nicht in vollem Umfang von Ihrer Versicherung übernommen, ist der nicht erstattungsfähige Betrag von Ihnen selbst zu tragen.

  • Bitte kommen Sie rechtzeitig zu Ihrem Termin. Sinnvoll sind 10 Minuten vor Behandlungsbeginn. Hier haben Sie auch die Möglichkeit noch Fragen zu stellen oder Termine zu ändern.

Gut zu wissen

  • Bitte denken Sie bei Ihrem ersten Termin neben der Verordnung Ihres Arztes an eventuell vorhandene Behandlungsunterlagen, wie SPZ-Berichte oder Reha-Dokumentationen.

  • Ergotherapeutische Leistungen sind Versicherungsleistungen der Krankenkassen. Allerdings übernehmen die Krankenkassen nicht in jedem Fall die Gesamtkosten. Im Normalfall ist eine Eigenbeteiligung vorgesehen, die sich wie folgt zusammensetzt: 10,00€ Rezeptgebühr + 10% des Rezeptwertes. Wir bitten Sie, die Rezeptgebühr bis zur zweiten Behandlung zu bezahlen.  Unsere Rezeption, wird Ihnen den genauen Betrag mitteilen. Sollten Sie von der Rezeptgebühr befreit sein, bringen Sie bitte ihre Befreiungskarte zur Kopie mit.

  • Eine kassenärztliche Verordnung ist in der Regel bis 14 Tage nach Ausstellungsdatum gültig; und darf auch nicht länger als 14 Tage unterbrochen werden. Achten Sie bitte mit uns gemeinsam darauf, dass diese Fristen eingehalten werden.

  • Jeder kann einmal verhindert sein. Wir versuchen ihre Wünsche in der Termingestaltung zu berücksichtigen. Falls Sie einmal verhindert sein sollten, Ihren vereinbarten Termin wahrzunehmen, bitten wir Sie, uns mindestens 24Stunden vorher zu informieren. Nur so können wir den Termin weitervergeben. Wir behalten uns vor, nicht rechtzeitig abgesagte Termine in voller Vergütungshöhe in Rechnung zu stellen.

  • Bitte beachten Sie, dass die Regelbehandlungszeit je nach Verordnung des Arztes zwischen 30 und 60 Minuten liegt. Laut Krankenkasse müssen innerhalb der Behandlungszeit regelmäßige Dokumentationen , eventuell angeforderte Arztberichte sowie notwendige Beratungsgespräch der Eltern oder weiteren Angehörigen durchgeführt werden. Aus diesem Grund kann die reine Behandlungszeit eines Patienten variieren.

  • Entweder haben Sie ein Privatrezept über eine ergotherapeutische Leistung erhalten oder Sie möchten aus eigenem Antrieb heraus aktiv gegen Ihre Beschwerden vorgehen. Erkundigen Sie sich vor dem ersten Termin über Ihren Versicherungsstatus und klären Sie eine mögliche Kostenübernahme durch Ihre Privatversicherung bzw. private Zusatzversicherung. Werden einzelne Abrechnungspositionen oder Teile der Rechnung nicht in vollem Umfang von Ihrer Versicherung übernommen, ist der nicht erstattungsfähige Betrag von Ihnen selbst zu tragen.

  • Bitte kommen Sie rechtzeitig zu Ihrem Termin. Sinnvoll sind 10 Minuten vor Behandlungsbeginn. Hier haben Sie auch die Möglichkeit noch Fragen zu stellen oder Termine zu ändern.

Gut zu wissen

  • Bitte denken Sie bei Ihrem ersten Termin neben der Verordnung Ihres Arztes an eventuell vorhandene Behandlungsunterlagen, wie SPZ-Berichte oder Reha-Dokumentationen.

  • Ergotherapeutische Leistungen sind Versicherungsleistungen der Krankenkassen. Allerdings übernehmen die Krankenkassen nicht in jedem Fall die Gesamtkosten. Im Normalfall ist eine Eigenbeteiligung vorgesehen, die sich wie folgt zusammensetzt: 10,00€ Rezeptgebühr + 10% des Rezeptwertes. Wir bitten Sie, die Rezeptgebühr bis zur zweiten Behandlung zu bezahlen.  Unsere Rezeption, wird Ihnen den genauen Betrag mitteilen. Sollten Sie von der Rezeptgebühr befreit sein, bringen Sie bitte ihre Befreiungskarte zur Kopie mit.

  • Eine kassenärztliche Verordnung ist in der Regel bis 14 Tage nach Ausstellungsdatum gültig; und darf auch nicht länger als 14 Tage unterbrochen werden. Achten Sie bitte mit uns gemeinsam darauf, dass diese Fristen eingehalten werden.

  • Jeder kann einmal verhindert sein. Wir versuchen ihre Wünsche in der Termingestaltung zu berücksichtigen. Falls Sie einmal verhindert sein sollten, Ihren vereinbarten Termin wahrzunehmen, bitten wir Sie, uns mindestens 24Stunden vorher zu informieren. Nur so können wir den Termin weitervergeben. Wir behalten uns vor, nicht rechtzeitig abgesagte Termine in voller Vergütungshöhe in Rechnung zu stellen.

  • Bitte beachten Sie, dass die Regelbehandlungszeit je nach Verordnung des Arztes zwischen 30 und 60 Minuten liegt. Laut Krankenkasse müssen innerhalb der Behandlungszeit regelmäßige Dokumentationen , eventuell angeforderte Arztberichte sowie notwendige Beratungsgespräch der Eltern oder weiteren Angehörigen durchgeführt werden. Aus diesem Grund kann die reine Behandlungszeit eines Patienten variieren.

  • Entweder haben Sie ein Privatrezept über eine ergotherapeutische Leistung erhalten oder Sie möchten aus eigenem Antrieb heraus aktiv gegen Ihre Beschwerden vorgehen. Erkundigen Sie sich vor dem ersten Termin über Ihren Versicherungsstatus und klären Sie eine mögliche Kostenübernahme durch Ihre Privatversicherung bzw. private Zusatzversicherung. Werden einzelne Abrechnungspositionen oder Teile der Rechnung nicht in vollem Umfang von Ihrer Versicherung übernommen, ist der nicht erstattungsfähige Betrag von Ihnen selbst zu tragen.

  • Bitte kommen Sie rechtzeitig zu Ihrem Termin. Sinnvoll sind 10 Minuten vor Behandlungsbeginn. Hier haben Sie auch die Möglichkeit noch Fragen zu stellen oder Termine zu ändern.

Wir arbeiten mit sämtlichen gesetzlichen Krankenkassen, BG sowie Privat und Selbstzahler zusammen. Zeitlich passen wir unser Therapiespektrum den vorgegebenen Intervallen der Kassen an.

Wir arbeiten mit sämtlichen gesetzlichen Krankenkassen, BG sowie Privat und Selbstzahler zusammen. Zeitlich passen wir unser Therapiespektrum den vorgegebenen Intervallen der Kassen an.

Wir arbeiten mit sämtlichen gesetzlichen Krankenkassen.

Vor Ihrem Termin

  • Wir empfehlen Kleidung, in der Sie sich gut bewegen können, wie zum Beispiel Hose und T-Shirt. Außerdem kann es je nach Behandlung sinnvoll sein Sportschuhe zu tragen. Für Kinder bietet es sich an Stoppersocken mitzubringen.

  • Den Fragebogen erhalten Sie, wenn Sie als neuer Patient zu uns ins Zentrum kommen. Dieser kann sowohl vor als nach dem ersten Termin ausgefüllt und unterschrieben werden. Wir brauchen Ihre Daten und Bestätigung, dass Sie unsere Vorgaben im Bezug auf die Terminabsage zur Kenntnis genommen haben.

  • Die Dauer eines Termines ist abhängig von der Verordnung des Arztes und kann zwischen 30 und 60 Minuten lang sein.

Vor Ihrem Termin

  • Wir empfehlen Kleidung, in der Sie sich gut bewegen können, wie zum Beispiel Hose und T-Shirt. Außerdem kann es je nach Behandlung sinnvoll sein Sportschuhe zu tragen. Für Kinder bietet es sich an Stoppersocken mitzubringen.

  • Den Fragebogen erhalten Sie, wenn Sie als neuer Patient zu uns ins Zentrum kommen. Dieser kann sowohl vor als nach dem ersten Termin ausgefüllt und unterschrieben werden. Wir brauchen Ihre Daten und Bestätigung, dass Sie unsere Vorgaben im Bezug auf die Terminabsage zur Kenntnis genommen haben.

  • Die Dauer eines Termines ist abhängig von der Verordnung des Arztes und kann zwischen 30 und 60 Minuten lang sein.

Vor Ihrem Termin

  • Wir empfehlen Kleidung, in der Sie sich gut bewegen können, wie zum Beispiel Hose und T-Shirt. Außerdem kann es je nach Behandlung sinnvoll sein Sportschuhe zu tragen. Für Kinder bietet es sich an Stoppersocken mitzubringen.

  • Den Fragebogen erhalten Sie, wenn Sie als neuer Patient zu uns ins Zentrum kommen. Dieser kann sowohl vor als nach dem ersten Termin ausgefüllt und unterschrieben werden. Wir brauchen Ihre Daten und Bestätigung, dass Sie unsere Vorgaben im Bezug auf die Terminabsage zur Kenntnis genommen haben.

  • Die Dauer eines Termines ist abhängig von der Verordnung des Arztes und kann zwischen 30 und 60 Minuten lang sein.

Ihre Gesundheit ist bei uns in guten Händen.

Ihre Gesundheit ist bei uns in guten Händen.

Ihre Gesundheit ist bei uns in guten Händen.

Während Ihres Termins

  • Während der Anamnese stellt der Therapeut Fragen, die notwendig sind, um Ihre Gesundheitsproblematik zu erfassen. Denken Sie dabei an Themen wie soziale Daten, Vorerkrankungen, Medikamente und auftretende Alltagsschwierigkeiten. Die ärztliche Diagnose auf Ihrer Verordnung ist für uns als Therapeut als Information alleine nicht ausreichend, um mit Ihnen eine individuelle und zielgerichtete Behandlung planen und umsetzen zu können.

  • Der Ergotherapeut bewertet zunächst Ihren allgemeinen Gesundheitszustand. Hierbei fängt der Therapeut bei der akuten Problematik an. Daraufhin werden Zusammenhänge zu den Aktivitäten des alltäglichen Lebens hergestellt und eventuell auftretende Schwierigkeiten herausgearbeitet. Hierzu dienen gezielte Beobachtungen, spezifische Assessments oder Patientenfragebögen.

  • Nach der Befunderhebung wird der Therapeut den Befund mit Ihnen besprechen und mit Ihnen gemeinsam Ziele festlegen und darauf basierend einen Therapieplan erstellen.
    Die Behandlungszeit ist abhängig von der Verordnung des Arztes und kann zwischen 30 und 60 Minuten variieren. Die Anzahl der Behandlungseinheiten pro Woche ist ebenso abhängig von der Verordnung.

Während Ihres Termins

  • Während der Anamnese stellt der Therapeut Fragen, die notwendig sind, um Ihre Gesundheitsproblematik zu erfassen. Denken Sie dabei an Themen wie soziale Daten, Vorerkrankungen, Medikamente und auftretende Alltagsschwierigkeiten. Die ärztliche Diagnose auf Ihrer Verordnung ist für uns als Therapeut als Information alleine nicht ausreichend, um mit Ihnen eine individuelle und zielgerichtete Behandlung planen und umsetzen zu können.

  • Der Ergotherapeut bewertet zunächst Ihren allgemeinen Gesundheitszustand. Hierbei fängt der Therapeut bei der akuten Problematik an. Daraufhin werden Zusammenhänge zu den Aktivitäten des alltäglichen Lebens hergestellt und eventuell auftretende Schwierigkeiten herausgearbeitet. Hierzu dienen gezielte Beobachtungen, spezifische Assessments oder Patientenfragebögen.

  • Nach der Befunderhebung wird der Therapeut den Befund mit Ihnen besprechen und mit Ihnen gemeinsam Ziele festlegen und darauf basierend einen Therapieplan erstellen.
    Die Behandlungszeit ist abhängig von der Verordnung des Arztes und kann zwischen 30 und 60 Minuten variieren. Die Anzahl der Behandlungseinheiten pro Woche ist ebenso abhängig von der Verordnung.

Während Ihres Termins

  • Während der Anamnese stellt der Therapeut Fragen, die notwendig sind, um Ihre Gesundheitsproblematik zu erfassen. Denken Sie dabei an Themen wie soziale Daten, Vorerkrankungen, Medikamente und auftretende Alltagsschwierigkeiten. Die ärztliche Diagnose auf Ihrer Verordnung ist für uns als Therapeut als Information alleine nicht ausreichend, um mit Ihnen eine individuelle und zielgerichtete Behandlung planen und umsetzen zu können.

  • Der Ergotherapeut bewertet zunächst Ihren allgemeinen Gesundheitszustand. Hierbei fängt der Therapeut bei der akuten Problematik an. Daraufhin werden Zusammenhänge zu den Aktivitäten des alltäglichen Lebens hergestellt und eventuell auftretende Schwierigkeiten herausgearbeitet. Hierzu dienen gezielte Beobachtungen, spezifische Assessments oder Patientenfragebögen.

  • Nach der Befunderhebung wird der Therapeut den Befund mit Ihnen besprechen und mit Ihnen gemeinsam Ziele festlegen und darauf basierend einen Therapieplan erstellen.
    Die Behandlungszeit ist abhängig von der Verordnung des Arztes und kann zwischen 30 und 60 Minuten variieren. Die Anzahl der Behandlungseinheiten pro Woche ist ebenso abhängig von der Verordnung.